Versand kostenfrei ab CHF 100.00

Über Paw & Property

Favicon PaP

By: Paw & Property

Als regelmässig Reisende seit 2010 haben mein Mann Johan und ich den Bedarf an professioneller Ferienbetreuung für Häuser und Haustiere erkannt. Wenn es einen zuverlässigen Service dafür gäbe, könnten die Menschen ihr zu Hause und Ihre Haustiere öfter verlassen, um in den Urlaub zu fahren und Wochenendtrips zu unternehmen. Was zunächst als eine Initiative für interessantere Reisen begann, wurde 2017 während unserer Reisen zu einem Unternehmen mit dem Ziel, ein vertrauensvoller Partner und erfahrener Anbieter von exklusiver Haustierbetreuung und haushaltsnahen Dienstleistungen zu werden.

Es geht um Vertrauen.

Der Unterschied zwischen den Hausbesitzern mit Haustieren und denjenigen ohne Haustiere sind tatsächlich die Haustiere. Alle Hausbesitzer haben das gleiche Grundbedürfnis nach Vertrauen und Sicherheit. Beim Housesitting, wie bei einem Airbnb Aufenthalt, geht es vor allem um eine gute Kommunikation, eine ordentliche Präsentation und darum, die Unterkunft so zu hinterlassen, wie wir sie vorgefunden haben. Für unsere ersten Einsätze für Paw & Property haben wir unsere Airbnb-Bewertungen genutzt, bis wir genügend anderen Bewertungen hatten, um uns damit bei potenziellen Haus- und Haustierbesitzern zu bewerben.

Wie haben wir die Hausbesitzer kontaktiert und wie sah ein Tag in unserem Leben aus?

Je nach dem Ort, an dem wir unsere nächsten Reisen planten, nutzten wir verschiedene Plattformen und schickten unsere Bewerbungen in der Hoffnung, ein paar Angebote zu bekommen. Was wir damals nicht wussten, war, dass wir später aus einer riesigen Auswahl an verschiedenen Objekten, Orten und Betreuungsaufgaben wählen konnten.

Da wir langsame Reisende sind, die wie die Einheimischen unter den Einheimischen leben möchten, die lokalen Märkte besuchen und die Gegenden aus der Perspektive der Einheimischen in einem langsameren Tempo kennen lernen wollen, ermöglichte es uns dieses Reisekonzept mehrere Wochen und sogar bis zu anderthalb Monate an einem Ort zu verbringen und uns wirklich Zeit zu nehmen die Gegend zu erkunden. Manchmal verbrachten wir den Tag entspannt am Pool, manchmal nahmen wir einen oder zwei Hunde mit ins Auto und fuhren zu einem nahe gelegenen Strand. Und manchmal, an einem regnerischen Tag, kuschelten wir mit einer Katze, machten ein Feuer, lasen ein Buch oder sahen uns einen Film im Heimkino an.

Aber war es alles nur Entspannung und Erkundung?

Da wir einen Betreuungsauftrag hatten und auf eine perfekte 5-Sterne-Bewertung und positive Referenzen für künftige Aufträge hofften, übernahmen wir die Aufgabe, die Häuser bis zur Rückkehr der Eigentümer in einem tadellosen Zustand zu halten, was tägliche Arbeit mit den Tieren, dem Haus und den Gärten erforderte. Da dies alles ein grosses geschäftliches Unterfangen war und wir unsere Arbeitsvisa hatten, konnten wir unser Unternehmen bei den nationalen Behörden anmelden, eine Website und eine "Social-Media-Visitenkarte" erstellen, unsere Dienstleistungen bei verschiedenen Plattformen registrieren und verifizieren, Visitenkarten und Flyer drucken und Telefoninterviews und Besprechungen vereinbaren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass viel Verwaltung, Organisation und Logistik erforderlich waren, um die vielen Buchungen zu erhalten.

Von welcher Art von Tieren reden wir und was waren die Highlights der Reisen?

Hauptsächlich haben wir uns um Katzen und Hunde gekümmert, aber wir hatten auch einige Einsätze auf dem Land, die von der Pflege von Fischen, Meerschweinchen, Hühnern, Perlhühnern und anderen exotischen Vögeln bis hin zu Kälbern und grossen Pferden reichten.

Auf unseren Reisen haben wir Erdbeben, Wirbelstürme, Sturzfluten, Buschfeuer, Meteoriten, die giftigsten Spinnen und die gefährlichsten Schlangen und wirklich furchterregende Skorpione erlebt. Wir haben Koalas und einbeinige Kiwis gestreichelt, sind mit Pelzrobben im Kajak gefahren, haben Wale gesehen, haben versucht, ein gestrandetes Delfinbaby auf einem Riff zu retten, sind vor der Küste von Auckland gesegelt, haben einen Roadtrip über beide Inseln Neuseelands gemacht, sind geschnorchelt und haben die Fidschi-Inseln und das Great Barrier Reef mit Booten und Hubschraubern erkundet, sind mit Schildkröten, Haien und Rochen geschwommen - und das sind nur ein paar der Highlights, die wir auf unserer Bucket List abgehakt haben. Nach zwei Jahren Reiseabenteuer haben wir beschlossen, nach Basel zurückzukehren, uns im Gellert am Rhein niederzulassen und die Paw & Property KlG in der Schweiz zu registrieren.

Wie geht es weiter?

Nun, die 2020 Pandemie schlug kurz nach unserer Ankunft in Basel zu, aber wir haben trotzdem vor Ort Dienstleistungen im Bereich der Haustier- und Immobilienpflege angeboten und an der Eröffnung unseres Webshops für Haustierprodukte gearbeitet, der noch in diesem Jahr an den Start gehen wird. Wir werden auf jeden Fall weiterhin reisen und Aufträge für die Betreuung von Haustieren und Immobilien im Ausland annehmen, aber unsere Priorität ist es, hier in Basel für Sie und Ihre Haustiere da zu sein und ihnen Zuneigung und Pflege zu geben, wenn Sie nicht da sind.

Wenn Sie eine kurze Geschäftsreise, ein Wochenendabenteuer in den Bergen oder sogar einen längeren Urlaub planen, hinterlassen Sie bitte Ihre Kontaktdaten mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Bedürfnisse in unserem Kontaktformular. Vielleicht haben Sie auch schon ein paar Urlaubstermine geplant? Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!